Bartschneider

Mit dem Bartschneider bringst du deinen Bart in die gewünschte Länge.

Hier findest du Anwort auf diese Fragen:

Wie benutzt man einen Bartschneider?

Bevor du loslegst: Die Haare sollten beim Bartschneiden trocken sein. Nasse Haare sind länger als trockene. Werden sie wieder trocken, wellen sie sich leicht ein und das Ergebnis wäre ein anderes.

Stelle am Bartschneider die gewünschte Schnittlänge ein. Solltest du dir über deine zukünftige  Bartlänge nicht sicher sein, beginne mit einer größeren Einstellung. So kannst du dein Scherergebnis erstmal kontrollieren und behältst noch Spielraum zum Kürzen.

Beim Schneiden führe das Gerät gegen den Strich, also gegen die Wuchsrichtung deiner Barthaare. Mache das mit langsamen Bewegungen.

Um an der Oberlippe die Barthaare zu stutzen, kannst du zusätzlich zu einer Bartschere (Reklame) greifen. Damit fallen die Barthaare nicht über die Lippen – beim Essen und Trinken ein durchaus angenehmer Effekt.

Reinige deinen Bartschneider nach der Verwendung. Meist liegt dem Gerät eine kleine Bürste bei. Ansonsten macht das auch eine alte  Zahnbürste.
Manche Geräte lassen sich sogar unter dem laufenden Wasser reinigen. Beachte dabei unbedingt die Geräteanleitung!

Welcher Bartschneider ist der passende für deinen Bart?

Der Bartschneider (Reklame) sollte einstellbar sein für verschiedene Bartlängen. Gute Geräte ermöglichen eine feine Stufeneinstellung für die Schnittlänge.

Ein wahlweise kabelloser Akku-Betrieb ist von Vorteil. Nicht immer ist eine Steckdose in Reichweite. Und überhaupt macht das Bartschneiden ohne nervendes Gerätekabel einfach mehr Spaß.

Einige Geräte verfügen über ein Vakuumsystem, um abgeschnittene Barthaare aufzufangen.

Manch Bartschneider kann sogar mittels Lasertechnologie präzise, symmetrische Ergebnisse unterstützen. Der Philips BT9290/32 Präzisions-Bartstyler (Reklame) projiziert ein rote Linie und zeigt so eine exakte Schneidelinie für die Kontur an. Wow!

Das könnte dich auch interessieren: Beliebte Bartschneider

Welcher Bartschneider ist für einen 3-Tage-Bart geeignet?

Beim 3-Tage-Bart ist eine kurze und gleichmäßige Schnittlänge besonders wichtig. Der Bartschneider sollte deshalb kurze Schnittlängen mit feinen Abstufungen im unteren Millimeterbereich ermöglichen und ein besonders gleichmäßiges Schnittergebnis liefern.

Welches Öl für den Bartschneider?

Die gute Nachricht: Immer mehr Geräte sind wartungsfei. Die Klingen dieser Barttrimmer müssen also nicht geölt werden.

Ansonsten liegt dem neuen Bartscherer eine kleine Flasche Öl bei oder du kaufst dir Trimmeröl oder Scheröl (Reklame). Damit beträufle die – vorher gereinigten – Scherflächen und schalte anschließend das Gerät kurz ein, damit sich der Ölfilm verteilen kann.

Wenn du bei deiner Bartpflege ein Bartöl (Reklame) verwendest (was du für dich tun solltest), dann macht es zur Not auch mal ein Tropfen davon.

Den passenden Bartschneider finden

Die aktuell beliebtesten Gesichtshaartrimmer (Bartschneider und Nasen-/Ohrenhaarschneider) bei amazon.de (Reklame).

Beliebte Bartschneider bei Amazon (Reklame)

Das könnte dich auch interessieren:
beliebte Bartpflege-Produkte