Bartpflege-Tipps

Bartpflege-Tipps rund um den Männerbart

Was du bei der Bartpflege wissen solltest: Bärte brauchen intensive Pflege – mehr als ein rasiertes Gesicht. Achte auf die Kontur des Bartes und auf eine gleichmäßige Länge. Das braucht viel Zeit morgens vorm Spiegel.

Drei von fünf Frauen finden den Bart sexy – wenn er gepflegt ist.
Du pflegst deinen Bart selbstverständlich für dich. Weil: der Bart steht dir gut!

Ein Mann, ein Bart.

Bartpflege – Die 4 wichtigsten Tipps

Darauf solltest du Wert legen:

  1. Damit dein Bart in Form bleibt, trimme und stutze ihn ihn regelmäßig auf eine gleichmäßige Länge und rasiere die Stellen nach, die frei bleiben sollen.
  2. Wasche deinen Bart täglich.
    Stichwort: Speisereste – der Bart isst mit!
  3. Benutze ein Bartöl. Es macht hartes Barthaar geschmeidig und lindert den Juckreiz.
    Finger weg von fettiger Creme, die verklebt deinen Bart.
  4. Kämme dein Barthaar regelmäßig mit einer Bartbürste oder einem Bartkamm. Das verhindert Verfilzen und du sorgst für einen gepflegten Eindruck.
    Zum Styling eignet sich Bartwichse besonders gut.

Du bist (noch) ohne Bart?

Dann lass den Bart wachsen. Die gute Nachricht ist: Es gibt nichts zu tun – erstmal. Rasiere dich nicht – je nach Barttyp etwa 1 bis 6 Wochen. Je dichter der Bart gewachsen ist, umso besser.

Die Barthaare wachsen unterschiedlich schnell. Falls du fragenden und kritischen Blicken in der Anfangsphase aus dem Weg  gehen möchtest, bietet sich der Urlaub als eine günstige Gelegenheit für den Start an.

Wenn der Bart eine gewisse Länge erreicht hat, reizt er deine Gesichtshaut. Um dem Jucken beizukommen, kannst du ein Bartöl (Reklame) verwenden. Es macht die Barthaare geschmeidig und weich.

Beliebte Bartöle bei Amazon (Reklame)

Bartformen und Gesichtsformen – Welche Bartform passt zu dir?

Du hast dich für einen Bart entschieden. Und er spriest und wächst. Spätestens jetzt wirst du dir Fragen zur Bartform stellen:  Welcher Bart passt zu meinem Gesicht? Wie will ich rüberkommen?

Hier einige Bartformen im Überblick:

3-Tage-Bart

Die Bezeichnung ist irreführend, der 3-Tage-Bart benötigt etwa eine Woche(!) zum Wachsen, bis er gleichmäßig aussieht.
Mit 3-Tage-Bart wirkst du lässig und cool. Im Prinzip kann ihn jeder tragen, besonders empfiehlt er sich für schmale Gesichter, da er sie breiter erscheinen lässt.

10-Tage-Bart

Auch sehr lässig und cool. Den 10-Tage-Bart solltest du – im Unterschied zum 3-Tage-Bart – pflegen. Er benötigt eine Kontur.  Und Bartöl, sonst wird er dich jucken.

Vollbart

Ein Vollbart ist lang und dicht, dazu musst du ihn mindestens vier Wochen wachsen lassen.
Er ist besonders geeignet für schmale oder kantige Gesichter. Vorsicht bei einem runden Gesicht, mit Vollbart erscheint es noch runder.
Bei dünnen Barthaaren und kahlen Stellen ist der Vollbart ungeeignet.

Schnurrbart, Moustache, Oberlippenbart

Der Oberlippenbart, auch Schnurrbart, Schnäuzer oder Moustache genannt, eignet sich für lange Gesichter.  Er wird auch gern gezwirbelt, gekräuselt oder geringelt.

Soul Patch

Das Soul Patch – der Bart unter der Unterlippe –  kommt besonders bei ovalen Gesichtern zur Geltung.
Wenn du wilst, kannst du ihn mit dem Oberlippenbart kombinieren.

Kinnbart

Lasse mehr oder weniger Haar am Kinn stehen. Und zwar symmetrisch.

Da der Kinnbart das Gesicht streckt, steht er Männern mit runden Gesichtern gut.
Als Ziegenbart streckt er ovale Gesichter, wirkt markant. Er kann aber, wenn er zu lang ist, schnelle ungepflegt wirken und sollte daher oft getrimmt werden.

Henriquatre

Beim Henryquatre werden die Haare um den Mund herum stehen gelassen. Der Bereich unter der Unterlippe wird oft frei gelassen. Er streckt ein rundes Gesicht und passt gut zu großflächigen, quadratischen Gesichtern.

Wie du deinen Bart in Form und Länge bringst

Du hast dich für deine Bartform entschieden? Der Bart hat die gewünschte Länge und Dichte erreicht? Dann geht es an die Konturen und die Bartlänge.

Zur guten Bartpflege gehört, das die Konturen scharf rasiert sind. Da wäre zunächst die Glattrasur – für die Stellen, die frei bleiben sollen, meist an Wange und Hals. Sorge für eine scharfe Kante am Bartrand. Das kannst du mit einem Barttrimmer (Reklame), Rasierhobel oder Rasiermesser erledigen.
Danach ein Aftershave und eine pflegende Lotion auftragen. Die kühlt, beruhigt die Haut und beugt einwachsenden Haaren vor.

Die Barthaare sollten eine gleichmäßige Länge haben. Dafür kannst du einen Kamm (Reklame) und eine Bartschere (Reklame) nutzen. Komfortabel kannst du das mit einem Bartschneider (Reklame) lösen.

Reklame

Remington MB320C Bartschneider-Set

Preis: EUR 28,50
4.3 von 5 Sternen (2930 Bewertungen)

Bei Amazon kaufen

Beliebte Bartschneider bei Amazon (Reklame)

Hilfreiche Bartpflege-Produkte

  • Damit der frische Bart nicht so piekst und kratzt, benötigst du ziemlich schnell ein Bartöl.
  • Um den Bart in Form zu bringen, ist ein Bartschneider sehr hilfreich.
  • Trimmer- und Scheröle sorgen dafür, dass der Bartschneider immer gut arbeitet.

Weitere hilfreiche Bartpflege-Produkte sind